Anleitung Deutsch
Anleitung Deutsch
Anleitung Deutsch

Polieranleitung

Zum selber polieren


Material
Um Metalle hochglänzend polieren zu können, benötigen Sie folgendes Werkzeug und Material:

- Bohrmaschine, Biegsame Welle oder Polierbock
- Vorpolierscheiben mit dazu passender Vorpolierpaste
- Polierscheiben mit passender Polierpaste
- Abklärscheiben mit passender Hochglanzabklärpaste
- Werkzeughalter (Aufspanndorn)
und selbstverständlich Geduld und handwerkliches Geschick!
Poliertechnik
Optimal polieren Sie große Teile wenn Sie die rotierende Polierscheibe mit leichtem Druck und Auf- und Ab- Bewegungen an das zu polierende Teil halten. Diesen Arbeitsschritt machen Sie so lange, bis das zu polierende Teil einen Glanz erhält, keinen Schliff und keine Riefen mehr in der Fläche zu sehen sind. Dabei immer nur faustgroße Flächen arbeiten und darauf achten, dass das Material warm wird. Durch Wärme wird die Polierpaste an der Polierscheibe weich und poliert besser. Wenn Sie Kleinteile polieren ist es besser wenn Sie z.B. die Bohrmaschine in einen Schraubstock einspannen und die Kleinteile von Hand an die rotierende Polierscheibe halten.
 
Die Oberflächengeschwindigkeit sollte beim Polieren zwischen 20 und 30 m/s liegen.
Z.B. sollte bei einer Scheibe von 100mm Durchmesser eine ungefähre Drehgeschwindigkeit von 4000 bis 6000 UPM gewählt werden.

Weitere Beispiele zum vergleichen:
  • 150mm 2500 bis 4000 UPM
  • 200mm 1900 bis 3000 UPM
  • 250mm 1600 bis 2400 UPM
  • 300mm 1300 bis 1900 UPM

Wenn Sie eine Bohrmaschine oder einen Polierbock mit ca. 2800 UPM zum Polieren besitzen, sollten Sie Polierscheiben mit einen Durchmesser von 150 bis 200mm benutzen um ein optimales Polierergebnis zu erzielen.
WICHTIG: Benutzen Sie jeweils die einzelnen Polierscheiben nur mit der gleichen Paste. Mischen Sie niemals die Pasten auf den Polierscheiben. Die Pasten in Kombination mit den einzelnen Scheiben besitzen jeweils verschiedene Eigenschaften. Sie erhalten nur ein optimales Ergebnis, wenn die Polierscheiben in Kombination mit den Pasten nicht vermischt werden. Wenn Sie verschiedene Metalle bearbeiten wollen (z. B. Aluminium, Messing, Zink, VA, Stahl, etc.) benutzen
Sie für jedes Metall eine separate Polierscheibe.

Als Beispiel: Sie wollen Aluminium vorpolieren. Benutzen Sie dafür eine Sisal-Nessel-Vorpolierscheibe mit "Schwarzer Abra 153 Bürstpaste". Wenn Sie später VA polieren wollen, dann benutzen Sie unbedingt eine neue Sisal-Nessel-Vorpolierscheibe mit "Grüner Kiesolin 410 Polierpaste".
Aluminium Holz Edelstahl Kunststoffe
Wir schleifen Metalloberflächen
Um ein optimales Polierergebnis zu erreichen, muss die Oberfläche des Materials in mehreren Schritten fein geschliffen werden, bis zu einer 400er Körnung. Die Abstufung der Körnung darf nicht mehr als 100 Korn betragen. Zum Schleifen mit der Hand verwenden Sie unseren flexiblen Schleifklotz für Schleifpapier, kletthaftend. Zum Schleifen mit der Bohrmaschine oder der Biegsame Welle verwenden Sie einen Kleinschleifmop und Polivlies, umschwer zugängliche Stellen und Vertiefungen zu bearbeiten verwenden Sie Policap und Poliroll Schleifstifte. Zum Schleifen mit einen Polierbock verwenden Sie ein Fächerrad/Schleifmopräder. Die Metalloberfläche darf vorm Polieren kein Lack, Eloxal, Chrom oder andere Beschichtungen aufweisen.
Sie benötigen zum Alupolieren:

1. Eine Vorpolierscheibe Sisal, Sisal-Nessel, Fibre oder Sisal-Kordel natur mit schwarzer Abra 153 Vorpolierpaste
2. Eine Polierscheibe Nessel (z.B. Gesteppt) mit brauner Rekord 855 Polierpaste.
3. Eine Abklärscheibe Molton (z.B. gesteppt) mit blauer Lumo 934 Hochglanzabklärpaste.
 
Wir polieren Aluminiumoberflächen
Wenn Sie das Material wie oben beschrieben vorbereitet haben, können Sie mit dem Polieren beginnen. Als 1. Schritt nehmen Sie eine Vorpolierscheibe (Sisal, Sisal-Nessel, Fibre oder Sisal-Kordel- natur) und spannen diese auf Ihren Werkzeughalter (Aufspanndorn). Der Werkzeughalter wird an der Bohrmaschine angebracht.

Sie benötigen zum Alupolieren:

1. Eine Vorpolierscheibe Sisal, Sisal-Nessel, Fibre oder Sisal-Kordel natur mit schwarzer Abra 153 Vorpolierpaste
2. Eine Polierscheibe Nessel (z.B. Gesteppt) mit brauner Rekord 855 Polierpaste.
3. Eine Abklärscheibe Molton (z.B. gesteppt) mit blauer Lumo 934 Hochglanzabklärpaste.
Aluminium Vorpolieren
Nun wird die Abra 153 Vorpolierpaste auf die Sisal Vorpolierscheibe aufgetragen. Sie lassen Ihre Bohrmaschine oder Biegsame Welle mit der aufgespannten rotierenden Vorpolierscheibe laufen. Sie halten die Vorpolierpaste an die laufende Polierscheibe mit wenig Druck für ca. 2 Sekunden. Nun polieren Sie 30 Sekunden und halten wieder die Vorpolierpaste an die Vorpolierscheibe dadurch nimmt die Vorpolier- scheibe gleichmäßig die Vorpolierpaste auf. Nach 10 Minuten ist die Vorpolierscheibe eingearbeitet nun brauchen Sie nur noch alle paar Minuten die Paste an die Vorpolierscheibe halten.
Aluminium Polieren
Wir tragen die Rekord 855 Polierpaste auf die Nessel Polierscheibe. Sie lassen Ihre Bohrmaschine oder Biegsame Welle mit der aufgespannten rotierenden Polierscheibe laufen. Sie halten die Polierpaste an die laufende Polierscheibe mit wenig Druck für ca.2 Sekunden. Nun polieren Sie 30 Sekunden und halten wieder die Polierpaste an die Polierscheibe dadurch nimmt die Polierscheibe gleichmäßig die Polierpaste auf. Nach 10 Minuten ist die Polierscheibe eingearbeitet nun brauchen Sie nur noch alle paar Minuten die Paste an die Polierscheibe halten.
Aluminium Hochglanzabklären
Um eine Oberfläche hochglänzend zu bekommen, muss diese nun "abgeklärt" werden.Sie tragen nur ganz wenig Abklärpaste Lumo 934 auf die Molton Abklärscheibe auf. Nun klären Sie die Oberfläche mit leichten Druck ab.Es entsteht sofort Hochglanz. Wenn Sie Metalloberflächen abklären müssen diese warm sein, sonst bleiben schwarze Pastenreste auf der Fläche zurück. Am besten die Metallteile kurz in die Sonne legen. Warme Kleinteile lassen sich in ein paar Sekunden abklären. Die Molton Abklärscheibe ist die weichste Polierscheibe. Durch das "Abklären" erhalten Sie nun einen spiegelähnlichen Glanz. Sollten dennoch leichte Schatten oder ein paar schwarze "Stippen" auf der polierten Fläche zu sehen sein, empfehlen wir Ecromal, es reinigt, konserviert und pflegt die hochglanzpolierte Fläche. Ecromal wird von Hand mit einen weichen Tuch aufgetragen.
 
Sie benötigen zum Edelstahl, Stahlpolieren
1.eine Vorpolierscheibe Sisal-Kordel (grün, orange oder rot) oder Sisal mit Kiesolin 410 Polierpaste 2.eine Abklärscheibe Molton mit blauer Lumo 934 oder grüner Lumo 910 Hochglanzabklärpaste


Sie benötigen zum Kunststoffpolieren
1.Polierscheibe Nessel mit brauner Kiesolin 321 Kuststoffpolierpaste 2.eine Abklärscheibe Molton mit brauner Lumo 939 Hochglanzabklärpaste


Sie benötigen zum Hölzerpolieren
1.Polierscheibe Nessel mit brauner Kiesolin 325 oder Kiesolin 327 Polierpaste 2.eine Abklärscheibe Molton mit brauner Lumo P3 Hochglanzabklärpaste
Bevor sie mit dem Polieren beginnen können, müssen Sie folgendes sicherstellen:
"Aluminium niemals Sandstrahlen!" Sandstrahlen ist ein Beschießen mit kleinen Kügelchen. Man reißt die Aluoberfläche auf, oft lässt sich die Fläche trotz schleifen nicht mehr Spiegelpolieren, da immer noch feine Löcher in der Fläche zu sehen sind. Wenn Sie Probleme mit dem Entlacken haben (z.B. Felgenbetten,Motorraddeckel) rufen Sie uns an wir helfen Ihnen weiter. Tel.: +49 (0) 2043-37774 0 Alte verchromte Flächen (Alu Messing Stahl) immer entmetallisieren lassen. Gerne entmetallisieren wir Ihre alten Chromteile.
 
Alle Polierpasten aus unserem Angebot:
- Vorpolierpasten
- Polierpasten
- Abklärpaste

Alle Polierscheiben aus unserem Angebot:
- Vorpolierscheiben
- Polierscheiben
- Abklärscheiben

Alle Polierscheiben und Polierpasten, sowie Schleifzubehör finden Sie in unseren Onlineshop
http://shop.metall-polish.de/

Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nun viel Erfolg beim Polieren und ein glänzendes Ergebnis!

Ihre Metallschleiferei Spiller